BannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Fleisch, Schinken und Wurst

Fleisch, Wurst und Schinken brauchen Konzentration und Reifung und damit die gestaltende Kunst des Menschen in der Verbindung mit den Qualitäten der Natur.


Die Qualität fängt beim Tierwohl an. Über die Fütterung und artgerechte Schlachtung kann dann die Veredelung durch den handwerklich geschickten Metzger erfolgen.

 

Wissenswertes zum Thema Schinken finden Sie auch in unserer Kleinen Schinkenfibel, erstellt anlässlich des Schinkenseminars am 02.04.2022 in der Landmetzgerei Budenz.

 

 

Das Aushängeschild für Vielfalt und Qualität: Rhöner Schinken als gemeinsames Produkt im UNESCO-Biosphärenreservat Rhön 

 

Thüringer Rostbratwurst, Nordhessische Ahle Worscht, Schwarzwälder Schinken – Produkte und Gerichte, die für eine bestimmte Region, einen besonderen Geschmack, ein spezielles Rezept und für Qualität stehen. Genauso bekannt könnte bald ein Produkt aus dem UNESCO-Biosphärenreservat Rhön werden: Metzgereien aus dem Netzwerk der Dachmarke Rhön arbeiten länderübergreifend an einem Schinken nach einheitlichen Qualitätsstandards. 

 

Geboren wurde die Idee in Rasdorf. Bei einer Feedback-Runde zum Besonderen Feierabendmarkt 2021 mit den Brennereien und Metzgereien, dem Verein Rasdorfer GenussKultur e. V. und der Rhön GmbH, stießen die Metzgermeister Christoph Budenz, Richard Kleinhenz und Ludwig Leist erste Überlegungen zur Etablierung eines luftgetrockneten Rhöner Schinkens an. Die Idee dahinter: Die Förderung der regionalen Produkte und Wertschöpfungsketten, vom Erzeuger, der Schlachtstätte, dem Produzenten bis hin zum Endverbraucher.

 

Rhöner Biosphärenschinken
Rhöner Biosphärenschinken